Institut Shirana

Autogenes Training

Die Methode wurde bereits 1929 von dem Berliner Nervenarzt J.H. Schultz begründet.

Ziel des Autogenen Trainings ist es, durch eine konzentrierte Selbstbeeinflussung Anspannungszustände loszulassen und einen angenehmen Zustand körperlicher und geistiger Gelassenheit zu erreichen. Die Abnahme der Muskelspannung macht sich als Schwere der Glieder bemerkbar, die zunehmende Durchblutung der Haut bewirkt eine wohltuende Wärme im ganzen Körper. In diesem Entspannungszustand, der mit dem Einschlafen verwandt ist, können sich Körper, Seele und Geist regenerieren.

Dies ist in unserer hektischen Alltagswelt eine notwendige Bedingung dafür, Belastungen abzubauen, die Erholungsfähigkeit zu verbessern, stressbedingten, körperlichen und seelischen Krankheiten vorzubeugen und stellt somit eine optimale Entspannungsmethode dar. Das Autogene Training besteht aus 8 Basisstunden.

Gerne können Sie im Anschluss (oder auch nach kurzer Übungszeit) ein Aufbauseminar bei mir buchen. Darin werden u.a. speziell auf jede Situation gezielte Suggestionstexte erarbeitet.

 Exposé Autogenes Training